Kommunalwahl - FDP - Ortsverband Holzwickede

Kommunalwahl

Unser Spitzenkandidat Jochen Hake

Jochen Hake
Jochen Hake
Der bekannte Fraktionsvorsitzende der Holzwickeder FDP gehört seit 20 Jahren dem Gemeinderat an. 57 Jahre alt, verheiratet, Vater eines erwachsenen Sohnes und als Rechtsanwalt in Dortmund tätig, leitet er seit der letzten Kommunalwahl den Ausschuss für Schule, Sport, Kultur und Städtepartnerschaften. Die Kulturpolitik hat seitdem in unserer Gemeinde wieder einen höheren Stellenwert bekommen. Typisch für ihn ist es, Dinge beim Namen zu nennen. Offen, sachlich und kompetent richtet er seine Politik und die der FDP ausschließlich am Wohl der Holzwickeder aus - weitab jeglicher Parteiideologie.
Sein persönlicher Einsatz geht weit über das Politische hinaus. Seit 25 Jahren leitet er einen großen Holzwickeder Partnerschafts- und Kulturverein und er schaut dabei immer wieder über den Tellerrand hinaus : Europa gehört für ihn heutzutage genauso zur kommunalpolitischen Arbeit wie das Lokale vor Ort. Für die Jugend setzte er sich schon in den 80er Jahren als Vorsitzender des Ortsjugendrings ein und auch die Teilhabe an der Schulmitwirkung war für ihn eine Selbstverständlichkeit.
"Holzwickede als Wohlfühlgemeinde für alle Generationen" - das ist erklärtes Ziel des engagierten Holzwickeders und seines FDP-Teams.

Unsere Ziele

Bebauung mit Augenmaß und Schutz der Umwelt

Wir sagen unmissverständlich NEIN zur Ausweisung weiterer, großflächiger Wohnbaugebiete:
Wir wollen keine Wohnbebauung auf der abseits gelegenen Emscherkasernenfläche und wir lehnen ein damit zwangsläufig verbundenes Mehraufkommen an Verkehr im Zentrum ab.
Demgegenüber müssen Baulücken und die Möglichkeit zur Hinterlandbebauung ausgenutzt werden.
Eine gerechte Lösung der bekannten Verkehrsprobleme ist nicht erreichbar, wenn zusätzlicher Verkehr angezogen wird, ohne dass Lösungen gefunden und umgesetzt werden.
Die FDP hat in Holzwickede als erste Partei bereits 1971 ein eigenes Umweltprogramm beschlossen:
Umweltschutz und der Erhalt von Grün- und Erholungsflächen haben für uns hohe Priorität. Das schließt auch den Truppenübungsplatz als Erholungsgebiet ein. Ein teilweise ländlicher Charakter unseres Ortes, gerade in Hengsen und Opherdicke, soll erhalten bleiben!


Demografische Entwicklung

Dieser Begriff wird von den Parteien unterschiedlich aufgefasst und umgesetzt: nicht nur die Attraktivität Holzwickedes für Neubürger muss erhalten und gesteigert werden. Auch unsere langjährigen Bürgerinnen und Bürger verdienen Schutz und Sorge: der Seniorenbeirat muss tatkräftige Unterstützung der Politik erfahren, Holzwickede muss altersgerechtes Wohnen für Alt und Jung vorhalten. Ein Konzept als Handlungsleitfaden sollte schnellstmöglich erarbeitet werden.
Die Infrastrukturen für Senioren sind zu verbessern - und dazu gehört nicht nur die Errichtung einer öffentlichen Toilette, die die FDP schon seit Jahrzehnten fordert.


Unser Ortszentrum

Die schwindende Zahl der Geschäftsbetriebe im Zentrum bereitet allen Sorge. Hier müssen Gemeindeverwaltung und Wirtschaftsförderung gemeinsam aktiv werden, um jedwede Unterstützung zu bieten, dass neue Geschäftsangebote in Holzwickede ihren Platz finden. Die FDP hat dies seit langem eingefordert. Erstmals fand im Februar 2014 hierzu ein "runder Tisch" statt.


Unsere Schulen erhalten

Die Einrichtung einer Realschule in Holzwickede bereitet derzeit Schwierigkeiten, die schwindenden Schülerzahlen sind eine Mitursache. Das Clara-Schumann-Gymnasium hat sich über die Ortsgrenzen hinweg einen ausgezeichneten Ruf erarbeitet. Das gilt auch für die Josef-Reding-Schule als Hauptschule. Aufgrund der nachweislich geringeren Schülerzahlen im Grundschulbereich wird es politisch unumgänglich sein, eine Lösung hierfür zu suchen und auf eine breite Basis zu stellen und umzusetzen. Zu behaupten, dass dies nicht notwendig sei, ist reine Augenwischerei. Und eine zwangsweise Schließung einer von mehreren Grundschulen durch die Aufsichtsbehörde ohne Einflussnahme Holzwickedes kann von niemandem gewünscht werden.
Auch die Schulsozialarbeit ist weiterhin zu unterstützen.


Arbeitsplätze im Norden schaffen

Eine große Zahl neuer Arbeitsplätze konnte in Holzwickede geschaffen werden: diese erfolgreichen Bemühungen müssen fortgesetzt werden. Holzwickede wird für Geschäftsansiedlungen, gerade im EcoPort, immer attraktiver. Ein Erfolg unserer Ansiedlungspolitik mithilfe der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Unna.


Das Ehrenamt stärken

Die Lebensqualität Holzwickedes, die immer wieder von unseren BürgerInnnen bestätigt wird, ist maßgeblich den vielen ehrenamtlich Tätigen am Ort zu verdanken. Sportlich, kulturell, caritativ,
kirchlich, schulisch - die Möglichkeiten zur Tätigkeit und Mitwirkung sind zahlreich. Unzählige attraktive Angebote bieten sich den Bürgerinnen und Bürgern an. Hierdurch wird die Gemeinde von den Vereinen und Gruppierungen deutlich entlastet. Wir müssen daher gerade politisch diese Aktivitäten unterstützen. Diese "freiwilligen Leistungen" machen Charme und Reiz des Miteinanders in Holzwickede aus: auf dass unsere Gemeinde ein Ort zum Wohlfühlen bleibt!


Möglichkeiten für die Jugend verbessern

Dank der zahlreichen Vereinsangebote sind die Freizeitmöglichkeiten im sportlichen Bereich für Jugendliche in Holzwickede gut. Treffpunkte für die Jugend und Möglichkeiten zu anderen Aktivitäten außerhalb der Vereine gibt es zu wenig. Hieran muss die Politik unbedingt arbeiten. Der wiederaufgelebte Einsatz des Ortsjugendrings ist ausdrücklich zu begrüßen. Auch über die Einrichtung eines "Jugendparlaments" sollte nachgedacht werden.


Ortsumgehung und Verkehrsentzerrung

Die FDP zählt in ihren Reihen sowohl Befürworter als auch Gegner der "Osttangente". Als einzige Fraktion im Rat sind wir als Liberale in der Diskussion offen damit umgegangen; einen Fraktionszwang kennen wir nicht. Die Problematik der Verkehrsentlastung und -entzerrung ist und bleibt vielschichtig. Die FDP hat sich die Sorgen der Anlieger der Nord- und Hauptstraße zu eigen gemacht und hat hierzu Anträge im Verkehrsausschuss gestellt, der die Mehrheit der übrigen Fraktionen leider nicht gefolgt ist. Wir bleiben hier aber am Ball!

Auflistung der Kandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl

Wahlbezirk /Wahllokal
Bewerberinnen und Bewerber - Reserveliste

4010 Baubetriebshof
Astrid Partmann, Platz 8


4020 Nordschule
Erich Stock, Platz 11


4030 Treffpunkt Villa
Ludwig Oesingmann, Platz 15


4035 Seniorenhaus Neue Caroline
Annegret Röer, Platz 13









4040 Seniorenbegegnungsstätte
Friedrich-W. Bernhardt, Platz 2


4050 Gaststätte Zum Dorfkrug
Marie-Luise Wehlack, Platz 10


4060 Friseursalon Schulte
Hermi Bräuer, Platz 12


4070 Ev. Gemeindehaus Mitte
Heike Brauckmann-Jauer, Platz 14








4080 Aloysiusschule
Friedhelm Hahne, Platz 7


4090 Ev. Pertheshaus
Jochen Hake, Platz 1


4100 Dudenrothschule
Gisela Ludwig, Platz 3


4110 Schulzentrum
Bärbel Brauckmann, Platz 16








4120 DRK-Kindergarten
Edda Röther, Platz 6


4130 Blumen-Kuhlmann
Nadine Skupch , Platz 9


4140 Feuerwehrgerätehaus Hengsen
Wilhelm Riedel , Platz 5


4150 Ev. Gemeindehaus Oph.
Lars Berger, Platz 4